McDrive – Wie man ein McMenü gratis kassiert

Ihr alle kennt den McDrive doch ich glaube niemand hat dort soviel Spaß wie ich. Wenn man jetzt mal beiseite lässt dass ich unschuldige McDonalds Mitarbeiter verarsche, den Verkehr aufhalte und Kunden nerve hat eigentlich niemand einen Nachteil davon. Und dafür dass ihr mich, wenn ihr das gelesen habt, nicht verurteilt verrate ich euch noch wie ihr Essen im McDrive kostenlos abgreifen könnt!

Bestimmt war jeder von euch schonmal statt mit nem Auto zu Fuss im McDrive. Von “alleine durchlatschen und was bestellen” über “einer im Einkaufswagen, der andre schiebt” bis “mit 10 Freunden in Zweierreihe einen Bus spielen” war da sicher alles schon dabei. Aber immer wenn ich in M-Ciddy bin und mit meinen Homeboys durch den McDrive fahre macht irgendwer nen andren Scheiß und Geschmack hin oder her; bis wir am Schalter sind hab ich vor Lachen Tränen in den Augen.
Allein wie die armen Mitarbeiter mich aufm Beifahrersitz anschauen wenn der Kollege rückwärts da rein fährt lässt mich den Lachkrampf dann nicht verbergen.

In Müllheim ist der Macces ziemlich klein. D.h. man kann im McDrive meißtens einfach durchfahren. Da wir es eilig hatten hielt der Kollege am Bestellschalter garnicht erst an sondern schrie im Vorbeifahren einfach in die Sprechmuschel: “CHEESBURGER COLA POMMES!” Wenn Man(n) jetzt noch halb nackt im hübschen Audi A4 sitzt ist einem ein unbezahlbares McDonaldsmitarbeitergesicht gesichert!
Auch beliebt ist den Müll den man grade dabei hat dort abzuladen. Einmal hatte ich zufällig einen Teller mit vier Nutellabroten hinten im Auto (wer hat das nicht?) als der Fahrer entschieden hat dass er jetzt bock aufn Cheesburger hat. Also hab ich zwei Cheeseburger geordert und am Schalter den Teller mit Nutellabrot mit den Worten “is(s) gesünder” stehen lassen. Gott ich wünschte ich hätte ne Kamera dabei gehabt. Vor zwei Tagen orderte ein Freund wieder n bisschen FastFood als die Fraktion auf der Rückbank spontane Hirnaussetzer hatte: “SOCK ATTACK!” haben sie geschrieben und ihre stinkigen Socken von hinten durchs Fahrerfenster zur McMitarbeiterin geworfen. Ich wär aufm Beifahrersitz mit spontaner Atemnot fast draufgegangen – nicht wegen den Socken, wegen dem Lachen – als die Mitarbeiterin den Fahrer und seinen “Kindergarten im Auto” kritisierte. Da musste McHeulsuse und McFahrer jetzt halt durch.

“WIE BEKOMM ICH JETZT DAS MENÜ UMSONST?!?!”
Pass uff: Such dir nen McDrive wo sauviel los ist und hoffe dass der Typ hinter dir in der Reihe Hunger hat. Wenn im McDrive viel los ist öffnet McDonalds zwei Schalter. Einer zum Bezahlen und einer an dem die Ware übergeben wird. Du fährst in den McDrive rein ohne etwas zu bestellen und wenn du zum ersten Schalter kommst an dem du eigentlich bezahlen solltest sagst du: “Sorry, will eigentlich rein, habe nichts bestellt, ich fahr einfach raus” oder etwas Ähnliches. Jetzt fährst du n Stück vor aber extrem langsam oder hälst wenn nötig an. Schau im Rückspiegel ob der Typ hinter dir sein Essen bezahlt. Wenn er das erledigt hat, fahr an den nächsten Schalter und nehm sein Essen entgegen. Fahr weg und guten Appetit. Der hinter dir wird das Essen bekommen dass der hinter ihm bezahlt hat. Dann wird er motzen dass er das nicht bestellt hat blabla. Bis die das geklärt haben bist du weg.

Und nein! Ich hab das noch nicht gemacht. Aber ich weiß dass es geht. Remi Gaillard proofed!

Get back to all posts